Tag Archives: Google+

Einfluss von Facebook, Twitter und Google+ auf die Medienlandschaft

Eine weitere großartige Präsentation von Holger Schmidt, FAZ Journalist und Blogger, über die Auswirkungen der sozialen Netzwerke auf die Medienbranche. Daraus lassen sich auch Schlüsse für die Veranstaltungs-, Kongress- und Messe-Industrie ziehen, denn die Veränderungen in der Mediennutzung betreffen unsere Kommunikationskanäle direkt.

Google+: Wie wichtig ist das neue Social Network für Eventveranstalter?

Click here for English version

So wie Ihr wahrscheinlich auch habe ich in der letzten Zeit eine Reihe von Einladungen zu Google+ erhalten, also wollte ich das einmal ausprobieren und habe einen Account angelegt. Viele von uns haben ja bereits mindestens einen Google Account für irgendeinen Service. Jedenfalls war das Profil schnell erstellt, und dann habe ich mit den Funktionen von Google+ herumgespielt.

Schon nach kurzer Zeit wurde mir bewusst, welch ein Potenzial diese neue Plattform hat. Für uns als Event-, Konferenz- und Messemacher gibt es sofort 2 Dinge, die sich als Nutzen aufdrängen:

  • Das Circles Feature ist dafür geeignet, Freunde/Follower in verschiedene Kategorien einzuteilen. Daraufhin kann man Inhalte nur mit den relevanten “Circles” teilen und die anderen nicht mit irrelevanten Inhalten nerven. Das ist eine großartige Funktion, bei der man schnell das Potenzial erkennt.  Man könnte z.B. verschiedene Circles für verschiedene Konferenz- oder Messethemen anlegen. Leute in diese Circles zu bekommen und damit seine Verbreitung zu steigern ist vergleichbar mit Twitter. Man bekommt eine Benachrichtigung sobald einen jemand in einen Circle aufgenommen hat (man weiss aber nicht, was das für ein Circle ist), und kann dann entscheiden, ob man sie/ihn seinerseits in einen Circle aufnimmt.
  • Hangouts: Ich habe bereits Einsatzmöglichkeiten dieser Hangouts für Pressekonferenzen, Konzerte, Trainings gesehen… Es gibt eine ganze Menge weitere Möglichkeiten, wie man Hangouts einsetzen kann, z.B. für Aussteller-Briefings, Interviews/Webinars mit Konferenz-Sprechern etc.etc. Das ist wirklich ein großartiges Feature, das direkt in das Social Network eingebaut ist.

Wie bei Facebook und Twitter wird es nicht lange dauern, bis wir Apps sehen werden, die Google+ in verschiedenste Anwendungsgebiete integrieren.

Alles in allem glaube ich nicht, dass wir Facebook, Twitter, XING oder LinkedIn kurzfristig aufgeben sollten. Aber ich bin sicher dass Google+ sehr ernst zu nehmen ist und wir auf dieser Plattform aktiv sein sollten, zumal kurz- und mittelfristig eine Menge Aufmerksamkeit auf Google+ gelenkt werden wird.

Schaut Euch dieses lustige Video an, falls Ihr noch gar keine Vorstellung von Google+ habt:

Aktuelle Informationen über Google+ und Einsatzgebiete findet Ihr unter dem Twitter hashtag #googleplus.

Hier findet Ihr eine weitere interessante Einschätzung zum Potenzial von Google+.

Oh, und lasst es mich wissen, falls Ihr eine Einladung zu Google+ braucht! 🙂

Hier ist ein Link zu einer Mindmap, welche die wesentlichen Funktionen von Google+ darstellt:

http://www.mindmeister.com/maps/public_map_shell/103602816/google-plus-an-overview?width=600&height=400&zoom=0

Google+: How relevant is it for Event Organizers?

Okay. After I got a number of invitations, I decided to give Google+ a try and created my account. Most of us have any sort of Google account anyway, for whatever purpose, maybe you even have several ones. However, creating the profile was quickly done, and then I started exploring what’s with these circles.

Now, after just a little while, I started to realize what potential this new platform has. And for us as events marketeers and organizers, there are immediately 2 things that jump to mind:

  • The circles feature is a great way to categorize your followers/friends according to different criteria. Hence, you can share specific content just with a particular circle, and not bothering others with non-relevant content. That … is really a great feature where we’ll soon see the potential. You can create circles for different conferences or trade shows. And getting people in those circles and thus expand your reach is comparable to Twitter. You get a notification when someone added you to any of their circles (although you don’t know which one that would be), and then you can decide if you want to add them in any of your circles.
  • Hangouts: I have already seen implementations of the hangout feature for press conferences, concerts, live educational sessions… There are a lot more things you can think about, like exhibitor briefings, pre-conference chats with your speakers etc. etc. This is really a great feature, and it is built in to the network right from the start.

Apps: Well, as we’ve seen with Facebook, LinkedIn and Twitter, there will soon be apps all over, integrating Google+ in whatever it is you’re doing.

So, all in all, I don’t think we should all abandon FB, Twitter and Co. immediately. But I do think Google+ is serious business and we should be active on this platform, because a lot of attention will be given to it in the short and medium term.

Check out this funny vid about Google+, it gives you a good idea should you not have tested Google+ so far.

For current information on how people use Google+, you might want to follow the Twitter hashtag #googleplus.

Oh, and let me know if any of you would like an invitation to Google+! 🙂

Here is a link to a mindmap that displays the major functions of Google+:

http://www.mindmeister.com/maps/public_map_shell/103602816/google-plus-an-overview?width=600&height=400&zoom=0