NFC (Near Field Communication) wird Handel, Messen und Events beflügeln

Auf der diesjährigen CeBIT war NFC Near Field Communication eines der großen Themen. Knapp gesagt geht es darum, dass Handys, Ausweise, Kreditkarten etc. mit einem Funkchip ausgestattet werden, der Datenaustausch im Nahfeld (near field) ermöglicht.

Dazu gehören neben Zahlvorgängen auch Schlüsselfunktionen, Fahrkartenkauf und einiges mehr. Das Video der FAZ (klickt auf das Bild weiter unten) erläutert recht anschaulich, welche Auswirkungen NFC auf den Handel oder Dienstleistungen wie Bahnfahren haben wird.

Ich bin überzeugt, dass die Technologie früher oder später auch im Messe- und Eventgeschäft Einzug halten wird. Denn was heute noch relativ umständlich über Webadressen, Daten abtippen oder den Umweg über das Scannen von QR Codes geschieht, kann künftig einfach, schnell und ohne große IT- oder App-Kenntnisse über NFC erfolgen.

Einige denkbare Anwendungen dabei sind:

  • Ticketverkauf
  • Einlasskontrolle
  • Zugang zu bzw. Sammeln von Infos über Austeller auf Messen
  • Austausch von Kontaktdaten der Teilnehmer untereinander oder von Teilnehmern und Ausstellern. Der Anbieter Poken arbeitet schon mit genau dieser Technologie.
  • Interaktionen auf Messen
  • Feedback / Surveys
  • Networking: Auf großen Messen trifft man oft viele Leute, aber nicht unbedingt diejenigen, die man eigentlich sehen wollte. NFC kann z.B. Signale aussenden, sobald jemand, den man kennt oder kennenlernen möchte, sich in der Nähe befindet.

Gewiss finden sich noch viel mehr interessante Einsatzgebiete, sobald die Technologie weiter verbreitet ist. Google setzt sehr stark auf dieses Thema und wird entsprechend Dampf machen. In den meisten neuen Smartphones mit Android Betriebssystem wird die Technologie bereits eingebaut.

One thought on “NFC (Near Field Communication) wird Handel, Messen und Events beflügeln

  1. Eine Optimierung des Zahlungsverkehrs, was sowohl zeitsparend als auch praktisch ist. Als ich vor kurzem in Australien war, war das “NFC” schon eine gängige Methode um kleinere Dinge in Supermärkten, Cafés etc. zu bezahlen. Visa hatte die Karten mit den Chips ausgestattet und der Erfolg war vorprogrammiert. Ob sich dieses System hier durchsetzen kann, steht in den Sternen, denn viele Leute sind mit höchster Wahrscheinlichkeit zu skeptisch gegenüber der Sicherheit und da nur ein kleiner Anteil der hier lebenden Menschen überhaupt eine Kreditkarte besitzt, wird dieses Medium mit Sicherheit raus fallen. Das System muss dann wohl in Alltagsgegenständen wie dem Mobiltelefonen verarbeitet werden, worauf den Medien nach zu urteilen, schon die meisten großen Mobiltelefon-Produzenten setzen.

    kontaktloses Bezahlen

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s