Facebook für B2B Event Marketing: Macht das Sinn? Einige Fallbeispiele

Wenn man sich nur allein die stetig steigenden Zahlen der Facebook Nutzung anschaut, kommt man als Event-Veranstalter schon in Versuchung, auf diesen Zug aufzuspringen – Wer möchte sich gern die über 800.000.000 Damen und Herren entgehen lassen, die das größte soziale Netzwerk der Welt fast täglich nutzen?

Tatsächlich experimentieren viele Event-Vermarkter mit Facebook. Für B2C Events ist das natürlich sehr naheliegend, aber funktioniert das Social Network auch für B2B Events?

Was sollte man beachten, wenn man seine B2B Konferenz oder Messe auf Facebook vermarkten möchte? Wie bei allen anderen Online Marketing Kanälen und sozialen Netzwerken auch, sollte man zunächst mit einer genauen Keyword-Analyse beginnen.

  1. Schreibt die 10-15 wichtigsten Keywords auf, die Eure Veranstaltung am besten beschreiben.
  2. Checkt sie im Google keywords tool um zu sehen, ob tatsächlich nach diesen Keywords online gesucht wird, oder ob Ihr die Liste anpassen müsst.
  3. Sucht in Facebook nach Gruppen, Seiten oder Veranstaltungen, die Euren Keywords entsprechen. Verfolgt zunächst einmal die Diskussionen, um ein Gefühl dafür zu entwickeln, ob und wenn ja wie auf Facebook über Eure Themen gesprochen wird.

Erst dann solltet Ihr entscheiden, ob sich der Einstieg in Facebook für Euren Event lohnt.

Gehen wir mal davon aus, dass diese Analyse positive Ergebnisse für Facebook gezeigt hat. Welche Möglichkeiten bieten sich Euch nun, bei Facebook aktiv zu werden?

Facebook Seite

Dies ist so etwas wie Eure Homebase auf Facebook. Die Möglichkeiten von Facebook Gruppen hingegen sind eher limitiert, z.B. könnt Ihr keine Apps in Facebook Gruppen verwenden. Ihr müsst Euch entscheiden, ob Ihr eine Facebook Seite pro Event, eine Seite für Eure Firma/Verband oder vielleicht für eine Reihe themtisch zusammenhängender Events anlegen wollt.

Ich würde eine eigene Seite pro Event nur dann empfehlen, wenn es sich um eine jährliche Konferenz oder Messe mit einer affinen Zielgruppe handelt. Denn nur dann könnt Ihr vermeiden, dass die Seite 9 Monate im Jahr komplett tot ist.

Wenn Ihr ein Verband seid, macht es Sinn, eine Seite für Eure Organisation anzulegen statt für jeden einzelnen Event.

Einige Tipps für Facebook Seiten

  • Meldet Eure Seite mit einer leicht zu merkenden Kurz-URL (auch Vanity-URL) an, z.B. Facebook.com/newspaperworld. Sobald Ihr eine Seite angelegt habt, könnt Ihr diese Vanity UR unter facebook.com/username festlegen.
  • Die maximalen Abmessungen des Profil-Logos sind 180 Pixel breit und 540 Pixel hoch. Das ist ordentlich Platz, den Ihr als Werbefläche für Euren Event nutzen könnt.
  • Legt eine Willkommen-Seite bzw. Landing Page an, idealerweise differenziert nach Fans und Nicht-Fans. Schaut Euch das Beispiel unter Facebook.com/newspaperworld an, dann wird deutlich, was ich meine. Eine Landing Page kann relativ einfach mit kostenlosen Apps gestaltet werden, die Ihr auf der Website appbistro.com findet. Hier findet Ihr eine gute Erklärung (Schritt-für-Schritt), wie man Landing Pages anlegt.
  • Es gibt jede Menge Applikationen (“Apps”) für Facebook Seiten, mit denen Ihr Eure Seite attraktiver und unterhaltsamer gestalten könnt. Dinge wie Umfragen, Wettbewerbe, Promotions, Youtube Integration etc. sind sehr einfach zu integrieren. Ihr könnt natürlich auch einen Developer dransetzen, der eine App für Euch baut, aber schaut auf jeden Fall erst einmal bei Appbistro nach, die Chancen stehen gut, dass Ihr da bereits fündig werdet.
  • Auf jeden Fall macht ein Redaktionsplan für Eure Facebook Seite Sinn. Plant nicht nur, welchen Content Ihr wann einstellt, sondern auch, welche Aktivitäten, Apps, Promotions oder sonstigen Aktionen Ihr wann umsetzen wollt. Und natürlich, wer dafür verantwortlich ist.
  • Integriert den “Like”-Button auf Eure Homepage und andere Online-Präsenzen.
  • Eure Keywords/Tags sollten auf jeden Fall in Eurer Seiten-Beschreibung und möglichst auch in vielen Postings auftauchen – so werdet Ihr über Google besser gefunden.

Facebook Veranstaltung

Sobald Ihr Eure Seite angelegt habt, könnt Ihr einen Facebook Event anmelden. In diesem Fall ist der Veranstalter nämlich Eure Organisation und nicht eine Privatperson. Dann könnt Ihr anfangen, Leute zum Event einzuladen – wer teilnimmt, wird dann Updates und neue Postings an der Event-Pinnwand in seiner eigenen Timeline sehen.

Es gibt sogar Apps, mit denen Ihr über Eure Facebook Seite Tickets verkaufen könnt: Eventbrite und ThunderTix.

Facebook Werbung

Werbung auf Facebook bietet Euch sehr zielgruppengerechte Ansprache, da Ihr das Zielpublikum sehr genau anhand von Interessen auswählen könnt. Facebook bietet prinzipiell zwei Arten von Werbung an, Banner-Ads und gesponserte Meldungen. Hier findet Ihr weitere Infos über die Möglichkeiten und Kosten.

Fallbeispiele

Viele Veranstalter haben Facebook bereits in ihr Eventmarketing einbezogen. Man kann sich davon durchaus inspirieren lassen, was funktioniert und was nicht, welche Themen man posten kann, wie man seine Zielgruppen aktivieren kann.

Ein Klick auf die Bilder bringt Euch direkt zu den Facebook Seiten dieser Veranstaltungen – viel Spaß beim Stöbern!


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s