Die Herausforderungen ähneln sich: 1. Treffen privater und unabhängiger Messeveranstalter in Mannheim, 20. Juli 2011

Private Messeveranstalter gibt es in Deutschland, Österreich und der Schweiz in großer Zahl – aber anders als die großen “Dickschiffe” hatten diese Veranstalter bisher kaum Möglichkeiten, sich zu vernetzen und voneinander zu lernen. Sicher, es gibt Verbände, aber die sind entweder von den klassischen Messeplätzen dominiert oder sie umfassen auch andere Bereiche, so dass die Interessen der Veranstalter selbst nicht immer im Fokus stehen.

Für Initiator Alexander Petsch von Spring Messe Management war dies Grund genug, zum ersten Treffen privater und unabhängiger Messeveranstalter am 20. Juli in Mannheim einzuladen – und dieser Einladung sind rund 50 Inhaber, Marketing- und Vertriebsleiter von Messegesellschaften gefolgt. Die Teilnehmer des Treffens im Rosengarten Mannheim repräsentierten die beeindruckende Zahl von ca. 25.000 Ausstellern pro Jahr!

Das halbtägige Treffen in Mannheim hatte das klare Ziel, das Networking der Veranstalter untereinander zu ermöglichen und den Austausch über aktuelle Themen zu fördern. Denn auch wenn die Messethemen sehr unterschiedlich sind (von Jungdesignern über Immobilien bis hin zu Energieeffizienz), so sind doch die aktuellen Herausforderungen recht ähnlich.

(Fotos: Oksana Bezsmolna)

Nach einer Begrüßung durch Alexander Petsch und den Geschäftsführer des Rosengartens Michel Maugé erlebten die Teilnehmer eine beeindruckende Keynote des “Zeitmanagement-Gurus” Prof. Dr. Lothar Seiwert: Simplify your Time – Einfach Zeit haben.

Nach diesem Impulsreferat wurde die Diskussion im World Café Format fortgeführt. Dabei konnten sich die Teilnehmer vorab für verschiedene Round Table Diskussionen anmelden, die in drei Runden durchgeführt wurden.

  • Klonen von Veranstaltungen
  • Trends und Entwicklungen in der Veranstaltungsbranche
  • Entwicklung von Gemeinschaftsständen
  • Zusammenarbeit mit Messegeländen
  • Life Cycle einer Messe
  • Social Media: Facebook, Twitter und Co. für Messeveranstalter

Ich selbst hatte das Vergnügen, den Round Table “Social Media” zu moderieren. Es wurde deutlich, dass viele Veranstalter Nachholbedarf bei diesem Thema haben, unabhängig davon, ob sie bereits Social Media einsetzen oder gerade erst darüber nachdenken. Oftmals fehlt ein klares Konzept und ein Plan, welche Ressourcen man wie einsetzen möchte und welche Plattformen am besten geeignet sind. Einig waren sich jedoch die Teilnehmer, dass sich alle Veranstalter mit diesem Thema auseinandersetzen müssen – wie intensiv und wie schnell, hängt natürlich von der Branche und deren Affinität zu Social Media ab.

Nach den drei Runden präsentierten die Round Table Moderatoren die Ergebnisse der Diskussionen, und beim anschließenden Networking Dinner (mit toller musikalischer Begleitung durch Musiker der Popakademie Mannheim) wurden die Diskussionen noch vertieft.

Auf XING existiert die Gruppe Unabhängige Messeveranstalter D.A.CH – Independent fair & exhibition organizers (DACH region), die als Diskussionsplattform über das Treffen hinaus dient.

One thought on “Die Herausforderungen ähneln sich: 1. Treffen privater und unabhängiger Messeveranstalter in Mannheim, 20. Juli 2011

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s