Fallstudie gamescom Köln: Twitter und Facebook im “Emergency” Einsatz

Keine große Überraschung: Wer eine Messe für Gamer veranstaltet, kommt an Social Media nicht vorbei. Bei dieser Zielgruppe sind Facebook, Twitter, Fachforen und Blogs wahrscheinlich sogar die Leitmedien, um die Gamer-Community zu erreichen.

Was man dieses Jahr online und offline bei der gamescom in Köln erleben konnte, lohnt einen intensiveren Blick darauf, wie die Verantwortlichen die sozialen Netzwerke in die Messekommunikation eingebaut haben.

Event-Veranstalter können einiges davon lernen, denn verschiedene Aspekte haben die Kölner sehr gut gelöst. Weiter unten findet Ihr ein Interview mit Tim Endres, dem Projektleiter der gamescom, über die Social Media Strategie der Koelnmesse bei der gamescom.

About these ads

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s